Marie Curie

ESP unterstützt Marie Curie bei der Einführung eines neuen IT-Betriebsmodells
Zurück zu den Erfolgsgeschichten

„Ich würde ESP als Geschäftspartner empfehlen.“

Marie Curie bietet Unterstützung und Betreuung für Einzelpersonen und Familien, die von einer unheilbaren Krankheit betroffen sind. Die Wohltätigkeitsorganisation beschäftigt rund 2.200 Krankenschwestern und -pfleger im gesamten Vereinigten Königreich und hilft jedes Jahr mehr als 50.000 Menschen, die mit einer unheilbaren Krankheit leben.

Die Mitarbeiter von Marie Curie sind mit unglaublicher Leidenschaft bei der Sache. Jedes Element ihres Betriebs hängt von ihrer IT-Infrastruktur ab, daher brauchten sie einen gleichgesinnten IT-Partner, der sie bei der Verwirklichung der allgemeinen Vision der Wohltätigkeitsorganisation unterstützt.

marie curie herausforderungen

Konsolidierung und Rationalisierung der Bereitstellung von IT-Diensten

Das Marie-Curie-Team hatte festgestellt, dass sein IT-Angebot nicht seinen Bedürfnissen entsprach. Die Wohltätigkeitsorganisation war der Ansicht, dass sie die Leistung ihrer IT-Dienste nicht richtig messen konnte, was deren Verbesserung erschwerte. Ein Hauptproblem bestand darin, dass die IT-Infrastruktur von Marie Curie von mehreren Anbietern verwaltet wurde, die nur wenig miteinander kooperierten.

Die Wohltätigkeitsorganisation wollte ihre Dienste auf einen einzigen Anbieter umstellen, der ihre funktionalen und kommerziellen Anforderungen in Bezug auf die Verwaltung ihrer Tätigkeiten besser erfüllen würde. ESP erfüllte die Anforderung von Marie Curie, unseren Vorschlag mit dem neuen IT-Betriebsmodell abzustimmen, auf das die interne IT-Funktion umgestellt wurde.

ESP Marie Curie 247 IT-Dienstleistungsschalter

esp’s maßgeschneiderte Lösung

Vollständige IT-Helpdesk-Lösung

„Ich würde ESP als Geschäftspartner empfehlen. Sie sind praktisch, positiv und dennoch realistisch in Bezug auf das, was erreicht werden kann und wann.

Ivan Delany

Direktor für Technologie, Marie Curie

Wir bieten Marie Curie eine vollständige IT-Service-Desk-Lösung für alle Bereiche der Wohltätigkeitsorganisation, einschließlich der Hospize, und bearbeiten 44.000 Tickets pro Jahr. Wir bieten Support auf drei Arten: Fernsupport über unseren IT-Service-Desk, der rund um die Uhr erreichbar ist; Vor-Ort-Support für Endbenutzer durch unser Team von Vollzeittechnikern auf dem Campus; und technische Beratungsdienste. Unsere Dienstleistungen werden von unseren Vollzeitmitarbeitern vor Ort erbracht.

Über unsere Managed Services können wir Anfragen der Endnutzer von Marie Curie bearbeiten, die wir über das marktführende Tool ServiceNow erhalten. Anschließend geben wir den Mitarbeitern ein entsprechendes Feedback, um sicherzustellen, dass der Servicekatalog und die Konfigurationsmanagement-Datenbank (CMDB) konsistent und genau gepflegt werden können. Unser Team sorgt dafür, dass jederzeit ausreichende Kapazitäten zur Verfügung stehen, indem es die Ressourcenleistung verwaltet, die Ziele der Service Level Agreements (SLA) einhält und die Planung und Nutzung durch Dritte nutzt. Wir haben einen IT-Notfallplan eingeführt und unterstützen Änderungsmanagementprozesse in Übereinstimmung mit dem Marie-Curie-Rahmen (Aufzeichnung aller Änderungsanträge, Umsetzung von Genehmigungen sowie Überprüfung und Berichterstattung über deren Fortschritt). Wir arbeiten im Einklang mit dem Wissensmanagement der Wohltätigkeitsorganisation, damit die Kommunikation transparent und aktuell ist.

EIN WEITERES GROSSARTIGES ERGEBNIS

Die Wohltätigkeitsorganisation profitiert nun von einer zuverlässigen IT-Verwaltungsplattform und einer Partnerschaft

Mit einer beneidenswerten Erfolgsbilanz bei effektiven Übergängen hatten wir drei Monate Zeit, um unsere Dienste in das Marie-Curie-Modell zu integrieren. Das Projekt war ein Erfolg mit einem nahtlosen Übergang und der Einführung einer messbaren und kontrollierbaren Dienstleistung.

Sprechen Sie mit uns, um Ihre IT-Anforderungen zu besprechen.

Wir helfen Ihnen gerne mit einer auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Lösung.
Kontakt aufnehmen